Buchladen Männerschwarm

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Archiv 40 Jahre Ledertreffen - ein Buch und eine Ausstellung

40 Jahre Ledertreffen - ein Buch und eine Ausstellung

E-Mail Drucken PDF

40 Jahre Ledertreffen sind ein Grund zum Feiern und zum Rückblick. Vom 30. Juli bis zum 11. August zeigte SPIKE e.V. in der Boutique Bizarre eine Ausstellung zur Geschichte des Ledertreffens. Eröffnet wurde am Montag, 29. Juli um 16 Uhr, und am Mittwoch, 31. Juli wurde um 18 Uhr mit einer Lesung das frisch gedruckte Buch "Heiße Kerle - steife Brise" präsentiert. Wer all das verpasst hat: Am 24 Oktober gab es im Buchladen Männerschwarm eine weitere Veranstaltung - mit reichlich Bildmaterial, das weder in der Ausstellung noch im Katalog zu sehen war/ist.

ledertreffen 40JahreHEISSE KERLE – STEIFE BRISE, das Buch zu 40 Jahren Ledertreffen mit Lach- und Sachgeschichten aus drei Jahrzehnten und jeder Menge Schweinkram. So eine Zeitreise kann lustig, spannend und sogar lehrreich sein. Auf 88 Seiten erfährt der geneigte Leser, wie die allererste Lederparty 1973 in der Hamburger Fucktory ablief - man(n) stelle sich vor, damals gab es eine Filmaufführung und einen Pool (wozu auch immer). Später fanden im Bauernhaus Gesangsdarbietungen statt von längst verstorbenen Künstlern wie Evelyn Künneke und Helen Vita. Alles das wäre heute völlig undenkbar – auch der härteste Lederkerl würde vermutlich schreiend davonlaufen. Nur getanzt wird immer noch – was in heutigen Szenelokalen leider nicht mehr möglich ist.

Unvergessen sind die legendären Nächte auf der Cap San Diego vor einer atemberaubenden Hafenkulisse, die die Lederparty zu einem wirklich einmaligen Erlebnis werden ließ. Anschauliche Schilderungen von Mitgliedern des ausrichtenden MSC Hamburg e.V. oder des heutigen SPIKE Hamburg e.V. lassen so manche aufregende Nacht wieder aufleben: angefangen vom Organisieren und Vorbereiten, über die diversen Tätigkeiten während der Party bis hin zum Aufräumen oft undefinierbarer Hinterlassenschaften.

Einige Texte im Buch sind Abdrucke von bereits früher erschienen Beiträgen aus anderen Büchern, die auch von der Hamburger Szene handeln und deren Wandel verdeutlichen. Das Interview mit dem Zeitzeugen Manfred Stavenhagen ("Lohengrin" genannt) liest sich ebenso amüsant wie die Beiträge "Kerl am Baum" (der wirklich im Volkspark angebunden war und dort vergessen wurde) oder "Kehraus" (über das Saubermachen nach der Party).

Der Artikel über "Die 90iger" bietet einen sehr eindrucksvollen Einblick in jene Zeiten, als AIDS aufkam, viele Clubmitglieder und Freunde daran starben und wie verantwortungsvoll man mit dieser ganzen Thematik auf der Lederparty umging. 40 Jahre Geschichte sind keineswegs trocken: an die 100 historische Bilder, das Titelbild stammt von Rüdiger Trautsch, sowie alle Abbildungen der Plakate seit 1976, darunter viele der unverwechselbaren Motive von Martin S. Cool.

SPIKE e.V. (Hg.)
Heiße Kerle - steife Brise
Das Buch zu 40 Jahren Hamburger Ledertreffen mit Lach- und Sachgeschichten und jeder Menge Schweinereien
Kartoniert, 88 Seiten, 19,-- EUR

U.a. im Buchladen Männerschwarm oder bei gaybooks erhältlich.