Buchladen Männerschwarm

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Archiv Einer blickt durch

Einer blickt durch

E-Mail Drucken PDF

einer blickt durchWir haben in der Vergangenheit immer mal wieder Bücher hier vorgestellt, die bei uns im Viertel spielen und - vor allem - von Autoren aus der Nachbarschaft geschrieben wurden. "Einer blickt durch" soll unser heutiger Tipp sein: Es ist eine durchaus autobiographisch geprägte Coming-of-age-Erzählung, der Weg eines Heranwachsenden aus der Kleinstadt bis ins schwule Leben der St.-Georg-Szene.

"Das, was ich damals sah, deutete jedenfalls darauf hin, dass es ein normales Leben abseits von Pornokinos und Unkleidekabinen öffentlicher Schwimmbäder gab. [...] Nicht allzu weit weg von der Langen Reihe, die direkt am Hauptbahnhof lag. [...] Die viel befahrene Straße erinnerte mich schon bei meinem letzten Besuch an Soho, meinen Lieblingsbezirk in London. Es gab einen Sexshop, die unterschiedlichsten kleinen out nowGeschäfte und auffallend viele Kneipen."

Der Klappentext:

"Lucas Timm ist eigentlich ein ganz normaler Junge, der in einer Kleinstadt südlich von Hamburg aufwächst. Sehr früh ist ihm klar, was ihn von anderen Kindern unterscheidet: Er sieht genauer hin, als seine Mitschüler. Lucas lebt schon früh heimlich seine voyeuristische Ader im städtischen Schwimmbad aus, ist sich als Jugendlicher seiner Ausstrahlung bewusst und weiß, den eigenen Charme im täglichen Leben zu seinem Vorteil einzusetzen. Dank des unverkennbaren Sinns für ungewöhnliche Wagnisse und eines ausgeprägten Sexualtriebs wird es so schnell nicht langweilig in seinem Leben. Bei all den Turbulenzen, die der junge Mann durchläuft, sucht er in erster Linie nach Nähe und Geborgenheit."

Lucas Timm,
Einer blickt durch
Kartoniert, 227 Seiten, 12,99 €

im Laden erhältlich.