Buchladen Männerschwarm

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Empfehlungen
Unsere aktuellen Empfehlungen
An dieser Stelle finden Sie stets unsere aktuellen Lieblingsbücher. Wir würden uns freuen, wenn Sie Ihren Kommentar dazu abgäben: ob Ihnen ein Buch gefiel oder nicht,  ob Sie die Besprechung hilfreich fanden oder nicht...


Aalto, Stories from Elton High

E-Mail Drucken PDF

VolkerVolker Wuttke empfiehlt:

Alflor Aalto

Stories from Elton High

Kartoniert, 372 Seiten, in englischer Sprache, 20,00 EUR

Als ich vor fast 10 Jahren anfing, im Männerschwarm zu arbeiten, wurde ich schnell ermutigt, mich mit meinem eignen Leseverhalten in das Angebot des Ladens einzubringen. Bald darauf gab es bei uns auch sogenannte Furry-Comics und Romane (furry umschreibt alles, was mit anthropomorphen, also vermenschlichten Tieren zu tun hat), nicht etwa weil diese so exotisch und für manchen unverständlich sind, sondern weil sie oft großartige schwule Geschichten erzählen.
Alalto Stories-from-Elton-High
Wie etwa dieser leichtfüßige Roman über die Liebe eines jungen Otters zu einem Wolf: Manchmal trifft einen die Liebe so unvorbereitet wie ein missgeleiteter Fußball. So ergeht es Aaron, als er auf den Schulsportplatz seine Runden dreht und vom Kapitän der Fußballmannschaft, dem Wolf Mark, angeschossen wird. Aus dem anschließenden Flirt der Beiden wird schnell mehr, doch Mark fällt es schwerer als Aaron, sein Schwulsein zu akzeptieren. Beide wollen zu ihren Gefühlen stehen, aber nur Aaron hat in seinem älteren Bruder einen Verbündeten. Mark dagegen traut sich nicht, sich vor Freunden und Familie zu outen. Nicht ohne Grund, wie sich bald zeigt. Und Marks Ex-Freundin, die zu allem bereit scheint, um ihn zurückzugewinnen, ist auch nur einer der zahlreichen Prüfsteine für die junge Liebe.

Stories from Elton High bestellen.

 

Genet, Notre-Dame-des-Fleurs

E-Mail Drucken PDF

hajueqHans-Jürgen Köster empfiehlt:

Jean Genet

Notre-Dame-des-Fleurs

Gebunden mit Schutzumschlag, 351 Seiten, 19,50 EUR

Als ich vor einiger Zeit überlegte, welches Buch ich für den Katalog DeR DiCKe empfehlen könnte, das in der 34-jährige Geschichte des Buchladens stets wichtig gewesen ist oder Spuren hinterlassen hat, fielen mir zunächst nur vergriffene Titel ein - doch dann erinnerte ich mich an die Wiederholung einer Lesung Sven Lehmanns aus "Notre-Dame-des-Fleurs" im Deutschlandradio, die ich erst vor kurzem gehört hatte. Und daran, dass ich bei der Beschreibung der Szene in einer Pariser Bar, in der eine Tunte sich erstmals seinem "Publikum" präsentiert, das ihr unverhohlen feindlich begegnet, nur dachte: "Wow, was für ein Text!"

«Notre-Dame-des-Fleurs" ist der erste Roman Jean Genets (Genet verfasste ihn 1942 im Knast), für den Literaturwissenschaftler Hans Mayer markiert er einen Wendepunkt in der Literaturgeschichte: Hier schrieb erstmals ein Schwuler einen schwulen Roman: „ohne Bitte um Nachsicht, ohne Bitte um Verständnis, ohne Retrospektive und ohne eine - unmögliche - Sachlichkeit", und schließlich hält hier erstmals die Tunte Einzug in die Literatur. Als ihn der Merlin Verlag 1960 auf Deutsch herausbrachte, wurde der Verleger sogleich wegen "Verbreitung unzüchtiger Schriften" angeklagt. In einem Aufsehen erregenden Prozess entschied das Gericht - ebenfalls erstmalig - nicht nach Kriterien des Anstands oder der Sitte, sondern nach denen der Kunst selbst. Ein Präzedenzurteil, von dem auch wir Männerschwarms in den 90er Jahren profitierten, als Ralf Königs „Bullenklöten" aufgrund des Kunstvorbehalts „freigesprochen" wurde.

Genet-Notre Dame W2-1Genet - oder richtiger: sein Erzähler - sitzt also im Gefängnis, masturbiert und erzählt vom aufregenden und skandalösen Leben der Tunte Divine, von ihren Liebhabern und Freunden, einer Gesellschaft von Strichern, Transen und Zuhältern. Divine schafft auf dem Boulevard de Clichy an, wo sie ihre Geliebten, etwa den Zuhälter Mignon, dessen Sohn Notre Dame, den jugendlichen Mörder mit dem zarten Lächeln, oder die Hure Mimosa kennen lernt. Divine liebt, was sie tut, erlebt in der Befriedigung von Männern, selbst schon beim Betrachten knackiger Ärsche und erigierter Schwänze eine fast religiöse Verzückung. Mignon, der zeitweise auch in sie verliebt ist, lässt sich ohne Skrupel von ihr aushalten, doch auf Divines Beerdigung hat er nur noch null Erinnerung an sie übrig. Wie auch später im Genet'schen Kosmos finden sich die Figuren seiner Fantasie kurz zusammen, um sich schließlich zu verlassen und zu verraten. „Denk an das Vergnügen, das wir hatten", schreibt Mignon in seinem letzten Brief an Divine - er braucht Geld für den Anwalt...

Notre-Dame-des-Fleurs bestellen.

 

Rosoff, Damals das Meer

E-Mail Drucken PDF

VolkerVolker Wuttke empfiehlt:

Meg Rosoff

Damals, das Meer

Taschenbuch, 240 Seiten, 7,99 EUR

Es gibt Bücher, die überschreiten Grenzen und entziehen sich Kategorisierungen und passen gerade deshalb wunderbar in das scheinbar starre Konzept eines LGBT*-Buchladen. Meg Rosoffs Lehrstück über die Subjektivität von Liebe, Zeit, Wahrheit und Geschlecht etwa, das von einer Frau geschrieben ebenso schwule Männer anspricht und gleichzeitig Erfahrungen von Transpersonen wiederspiegelt, wie es zwischen Jugendbuch und Erwachsenenliteratur changiert.

Rosoff DamalsDer 16jährige Held dieses Romas kommt Anfang der 60er Jahre des letzten Jahrhunderts an ein englisches Internat an der Nordseeküste. Es ist nicht das erste Internat, das er besucht und er hat die veralteten Erziehungsmethoden längst durchschaut. Mit trotzigem Humor blickt er auf diese kleine Welt, die nicht seine ist, der er sich aber auch nicht zu entziehen vermag. Das ändert sich, als er Finn trifft, einen wilden, schönen Jungen, der allein in einer Hütte am Strand lebt. Finn ist so unabhängig von der restlichen Welt, wie unser Held es gerne wäre, und er versucht seinem Idol so oft wie möglich nahe zu sein und nimmt dafür unterschiedlichste Gefahren und Strafen in Kauf. Die Duldung seiner Gegenwart durch Finn ist aber schon die positivste Reaktion, die er auf sein „Werben“ bekommt. Doch dann wird Finn schwer krank...

Damals das Meer bestellen.

 



Aktuell auf gaybooks

daniel_gayvention.jpg

Umfragen

Partnersites

Wir empfehlen:
Banner

Jüngste Kommentare

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Veranstaltungshinweisen und Buchempfehlungen.
Männerschwarm
Frauenschwarm


Empfange HTML?