Buchladen Männerschwarm

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Veranstaltungen
Unsere Veranstaltungen
Unsere kommenden Veranstaltungen:


Suskas Lötzerich signiert "Hexenblut"

E-Mail Drucken PDF

Samstag, 10. Mai, 12 - 15 Uhr im Buchladen Männerschwarm

Am Samstag, den 10. Mai ist Gratis-Comictag. Der Männerschwarm nimmt auch in diesem Jahr daran teil. Und wir holen uns für den Tag ein zusätzliches, ganz besonderes Ereignis in den Laden: Suskas Lötzerich wird seine gerade erschienene Comic-Autobiografie "Hexenblut" signieren. Er ist von 12:00 bis 15:00 Uhr hier und freut sich auf interessierte Comic-Leser_innen.

loetzerich hexenblut web klSuskas Lötzerich
Hexenblut
Kartoniert, 15 x 21 cm, s/w, 128 Seiten, 15,50 EUR

Ende der 70er Jahre. In einem Krankenhaus irgendwo in Deutschland wird ein Kind geboren, dessen Geschlecht nicht eindeutig bestimmbar ist (ein Schicksal, von dem im Durchschnitt etwa eines von 4.500 Kindern betroffen ist). Der Arzt trifft mithilfe seines Skalpells eine Entscheidung und macht das Kind zu einem Mädchen. So beginnt die Geschichte von Suska. Die wichtigen Lebensjahre der Kindheit, des Heranwachsens und Erwachsenwerdens sind für Suska von dem Gefühl bestimmt, eigentlich ein Junge zu sein; das immer stärker werdende Bewusstsein, im falschen Körper zu hausen, stürzt sie in Verwirrung und Verzweiflung.
Suskas Lötzerich erzählt in seiner autobiografischen Graphic Novel humorvoll, offen und ohne Umschweife von seiner wilden Jugend als Punk, den Verletzungen, die das Leben einem Menschen wie ihm zufügen kann, und vor allem von seiner Suche nach sexueller Identität. Ein Comic, schnell und rau wie ein Punksong.

loetzerich hexenblut 1 webÜber den Autor:
geb. am 25.09.1979
Erster Besuch beim Psychiater für Transidentität: 1991
Erste grafische Erzählung: 1992
Konfirmation: 1994
Erster heterosexueller Sex: 1997
Erster lesbischer Sex: 1999
Abitur: 2000
Entscheidung als Mann zu leben: 2001
Erste Testosteronspritze: 2002
Erster schwuler Sex: 2002
Mastektomie: 2003
Penoidaufbau: 2007-2009
Diplom: 2009
Erste Veröffentlichung: 2010
Ertaubung durch Unfall: 2010
Erlernen der Gebärdensprache: 2011
Implantation eines Hirnstammimplantats: 2012
Erarbeitung einer biografischen grafischen Erzählung: 2013

 

Gar nicht „sprachlos“ - Ein Abend mit dem Hamburger Autor Rolf Redlin

E-Mail Drucken PDF

Redlin, SprachlosMittwoch, 7. Mai, 20:15 Uhr
im Buchladen Männerschwarm
Eintritt frei

Rolf Redlins neuer Roman heißt „Sprachlos“. Hauke ist ein Familienmensch, er lebt zufrieden mit Ehefrau und zwei kleinen Söhnen in Hamburg. Dennoch tauchen regelmäßig Erinnerungsfetzen an seine Jugendfreunde Olaf und Steffen auf und verwirren ihn. Als er aus beruflichen Gründen ohne die Familie nach Mecklenburg zieht, melden sich seine unterdrückten Sehnsüchte immer lauter: vor allem, als er dem LKW-Fahrer Jens begegnet, der ihn stark an Olaf erinnert. Ohne viele Worte entsteht zwischen den beiden eine starke Beziehung. Doch die Euphorie über dieses unverhoffte Glück stellt Hauke vor eine unlösbare Aufgabe: Wie soll er die Liebe zu seiner Familie und die Gefühle für Jens unter einen Hut bringen?
 
Während in „Bodycheck“, Rolf Redlins erstem Roman, das mecklenburgische Landei Toralf vom Hamburger Manfred „wachgeküsst“ werden musste, ist die Konstellation in „Sprachlos“ genau umgekehrt: Der Lübzer Jens Schweiger hat eine Ehe und auch sonst jede Menge Ärger hinter sich, aber dabei hat er zu einem ganz selbstverständlichen Umgang mit seinen sexuellen Bedürfnissen gefunden. Als er Hauke aus Hamburg kennenlernt, fackelt er deshalb auch nicht lange: Er merkt, dass der andere Mann ein Auge auf ihn geworfen hat, sich aber nicht traut, und deshalb ergreift Jens die Initiative. Die wirklich sehr originelle Verführungsszene ist im Grunde nur noch eine Formsache, deshalb lautet die Frage auch nicht: „Ja oder nein?“, sondern: „Erst Kaffee oder erst blasen?“ Die Antwort wird hier nicht verraten.
Redlin
Im Anschluss an eine Lesung aus dem neuen Roman wollen wir an diesem Abend auch auf die zuvor erschienenen Bücher Redlins zurückblicken und uns mit dem Autor über sein seit 2009 entstandenes, recht beachtliches Werk unterhalten:
„Bodycheck“ 2009, Taschenbuch 2013
„Bullenbeißer“ 2010
„Bärensommer“ 2011
„Sprachlos“ 2014

Mehr zur "Sprachlos" finde Sie hier: http://www.maennerschwarm.de/Verlag/htdocs/sprachlos.html
Mehr zu den übrigen Büchern des Autors: http://www.maennerschwarm.de/Verlag/htdocs/belleautoren.html
Die Website des Autors: http://www.rolf-redlin.de/Start.html

 

Frauke Finsterwalder signiert FINSTERWORLD

E-Mail Drucken PDF

FINSTERWORLD mit Autogramm der Regisseurin zum DVD-/Blu-ray-Start am 11. April

Finsterworld DVD Packshot CMYKEigentlich hatten wir eine Signierstunde mit Frauke Finsterwalder geplant, leider liegt sie zur Zeit aber im Krankenhaus. Sie hat sich daher bereit erklärt, jede DVD/Blu-ray zu signieren, die wir ihr vorlegen. Daher bekommt jeder, der bis zum 10. April 2014 bei uns die DVD oder die Blu-ray von FINSTERWORLD bestellt, diese von der Regisseurin signiert und wenn gewünscht, sogar mit Widmung versehen.

„Finsterworld“ erzählt fünf Geschichten aus einem surrealen Deutschland (es scheint immer die Sonne, die Autobahnen sind seltsam leer...), die sternförmig aufeinander zulaufen, sich an unterschiedlichen Punkten berühren und wieder auseinanderstreben.
Da ist der Einsiedler, mit dem der Film eröffnet, der, als sein Refugium von unbekannt verwüstet wird, sich grausam an der Gesellschaft rächt. Da ist das Ehepaar Sandberg (grandios gespielt von Corinna Harfouch & Bernhard Schütz), die gezwungen sind, mit dem Auto durch ein Land zu fahren, das sie zutiefst verachten. Eine Klassenfahrt ins KZ gerät aus den Fugen und ein Fußpfleger zeigt seine Zuneigung zu einer älteren Kundin auf ganz besondere Weise. Und dann ist da der Polizist Tom, der mit einer Dokumentarfilmerin zusammen ist und dem Hobby des Fursuitens frönt. Er besitzt ein Eisbärenkostüm und trifft sich mit Gleichgesinnten zum Tanzen und Kuscheln. Als er seiner Freundin dieses Hobby näher bringen will, brechen all die kleinen und unterdrückten Konflikte in ihrer Beziehung vollends auf...
Für manche ein Ausdruck der Entfremdung des Menschen in unseren modernen Zeiten, ist die Geschichte von Tom für andere Kritiker der einzige Hoffnungsschimmer im absurd komischen Blick des Films auf eine dysfunktionale Gesellschaft. Mit Sicherheit ist es aber ein großartiges queeres Moment, ein Coming-out im Pelz sozusagen. Denn ob das Tragen eines künstlichen Tierfells für Tom auch eine sexuelle Komponente hat, liegt dabei (ganz dem Medium Film entsprechend) im Auge des Betrachters*.FINSTERWORLDMarkusFoerderer Alamode BaerZehrfeld

Die DVD kostet 16,95 Euro, die Blu-ray 19,95 Euro. Bestellungen nehmen wir per Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. oder über unseren Webshop www.gay-and-lesbianbooks.de entgegen.

Bitte gebt an, wem die DVD/Blu-ray gewidmet sein sol (bzw. welchen Nichname Frauke verwenden soll)l. Pro Bestellung ist nur eine Widmung/Unterschrift möglich. Das signierte Exemplar kann ab dem 19. April (unserem Fussel-Samstag) abgeholt werden bzw. wird danach verschickt (innerhalb Deutschlands liefern wir portofrei). Natürlich kann die Bestellung der DVD/Blu-ray mit anderen Titeln aus unserem Sortiment kombiniert werden. Wir behalten uns vor, Neukunden Vorausrechnungen zu schicken.

Foto: Copyright by Markus Förderer

Finsterworld-Vorpremiere im Abaton-Kino

 



Aktuell auf gaybooks

Partnersites

Wir empfehlen:
Banner

Jüngste Kommentare

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Veranstaltungshinweisen und Buchempfehlungen.
Männerschwarm
Frauenschwarm


Empfange HTML?