Buchladen Männerschwarm

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Veranstaltungen
Unsere Veranstaltungen

„Londoner Triptychon“ von Jonathan Kemp

E-Mail Drucken PDF

9783863001780Lesung zum „Hieronymus-Tag"

Joachim Bartholomae präsentiert seine Übersetzung des Romans „Londoner Triptychon" von Jonathan Kemp.

Montag, 29. September, 20 Uhr im Buchladen

Jack schafft 1894 den Sprung aus den Slums in die Villen des britischen Hochadels, man raucht Opiumzigaretten und feiert griechische Orgien. Eines Tages trifft er Oscar Wilde, der in der Liebe zum Schmutz den Sinn des Lebens erkennt. Als Wilde zu Zuchthaus und Zwangsarbeit verurteilt wird, sind diese unbeschwerten Zeiten für viele Jahre vorbei. 1954 erlebt Colin den Höhepunkt der Hexenjagd gegen Sittenstrolche; schon die Eltern haben ihn gelehrt, menschliche Nähe möglichst zu vermeiden. Freiheit findet er nur in der Malerei. 1986 schließlich kommt David aus der Provinz nach London. Ihm geht es vor allem um eins: auf keinen Fall so zu werden wie die andern, in der Masse unterzutauchen und jeden Rest von Persönlichkeit abzustreifen.

Alle drei glauben, ihr Leben im Griff zu haben, doch am Ende erwischt sie die Liebe. Auf den Trümmern ihrer Existenz versuchen sie, einen neuen Anfang zu finden.

jb
Jonathan Kemp
lässt die Weltanschauungen dieser drei Menschen aufeinanderprallen; herausgekommen ist eine hochdramatische Geschichte voll großer Gefühle. Als Reise durch ein Jahrhundert Londoner Geschichte wechselt der Roman immer wieder die Zeitebenen und damit auch den sprachlichen Tonfall, der zwischen hartem Cockney, verklemmter Wohlanständigkeit und heutigem Jargon hin und her pendelt.

Joachim Bartholomae ist seit 1985 erst Buchhändler, dann Verleger bei Männerschwarm in Hamburg. Londoner Triptychon ist seine achte literarische Übersetzung. 2013 wurde er mit dem Übersetzerpreis der Hamburger Kulturbehörde ausgezeichnet.

Infos zum Buch auf gaybooks und auf der Verlagswebsite (mit Leseprobe).

 

Queere Themen bei Filmfest Hamburg

E-Mail Drucken PDF
Das Filmfest Hamburg schickte uns eine Übersicht über die queeren Filme, die in diesem Jahr während des Festivals laufen. Auch wenn der Eröffnungsfilm längst ausverkauft ist, veröffentlichen wir die Liste gern noch mal vollständig:

Facebook

FilmfestHamburg

Pride

Liebe Freunde von Filmfest Hamburg,
 
vom 25. September bis 4. Oktober findet dieses Jahr Filmfest Hamburg statt. Auch im Programm sind wieder mehrere Filme mit "queeren Themen" vertreten. Wir würden uns freuen, wenn wir Sie im Kino begrüßen dürfen.
 
Children 404
2013 unterzeichnete Putin das Gesetz gegen „homosexuelle Propaganda“. Schwule und Lesben sind seither Einschüchterungen und Schikanen schutzlos ausgeliefert. Psychologen, Lehrer und sogar Eltern riskieren Strafen, wenn sie Partei ergreifen. mehr...

Pride (Eröffnungsfilm)
Nur mit bunten Plastikeimern vor dem Londoner Infobüro Spenden für die schwul-lesbische Szene zu sammeln, reicht Mark nicht mehr. Er will, dass seine Initiative in der moralinsauren Thatcher-Ära der 80er Jahre auch den Streik der britischen Bergarbeiter unterstützt. mehr...

Von Mädchen und Pferden
Nina betreibt einen Reiterhof an der Küste. Ihre Freundin wohnt noch in der Stadt und kann nicht verstehen, was sie dort draußen will. Auch Ninas neue Praktikantin, die 16-jährige Alex, hat eigentlich keine Lust auf diese Einöde. Nur Pferde gefallen ihr - mehr...

Xenia
Dany ist 15 ½, schwul, hat eine wasserstoffblond gefärbte Tolle, immer ein weißes Kaninchen dabei und lutscht am liebsten Lollies. Als seine Mutter, eine albanische Sängerin, an den Folgen ihrer Alkoholsucht stirbt, überredet er seinen älteren Bruder Odysseas mit ihm nach Thessaloniki zu reisen. mehr...

Herzliche Grüße, Ihr Filmfest Hamburg #FFHH14
Das 22. Filmfest Hamburg findet vom 25. September bis 04. Oktober 2014 im Abaton, CinemaxX Dammtor, Metropolis, Passage, Studio-Kino und 3001 statt.
Das Michel Kinder und Jugend Filmfest lädt vom
26. September bis 04. Oktober 2014 ins Abaton Kino ein.
 

Filmfest Hamburg gGmbH | Mönckebergstraße 18 | D-20095 Hamburg
Tel. +49 40 399 19 00 0 | Fax. +49 40 399 19 00 10

 

Heiße Kerle - Steife Brise: Geiler Zirkus und bittere Abschiede

E-Mail Drucken PDF

ledertreffenEin Rückblick auf 40 Jahre Ledertreffen Hamburg Teil 2

Vortrag von Heino Beran

Donnerstag, 23. Oktober, 20:15 Uhr, im Buchladen Männerschwarm
Eintritt frei

Zum 40jährigen Jubiläum des Ledertreffens Hamburg im August 2013 hatten sich die Veranstalter das beste Geburtstagsgeschenk gleich selbst gemacht: Ein Buch zur Geschichte des Ledertreffens mit Rückblicken, Texten von damals und reichlich Bildmaterial: „Heiße Kerle - Steife Brise: Ein Rückblick auf 40 Jahre Ledertreffen Hamburg“.ledertreffen 40Jahre

Heino Beran stellte das Buch im Oktober des gleichen Jahres im Buchladen Männerschwarm vor. Erzählte aber vor allem anekdotenreich von der lebhaften Geschichte des Ledertreffens und präsentierte viel Bildmaterial. Sein Vortrag was so umfangreich, dass Heino an diesem Abend nur bis zum Jahr 1982 kam. Die Veranstaltung schloss mit dem Versprechen, die fehlenden Jahre in einem zweiten Vortrag nachzureichen. Nun ist es so weit! Am 23. Oktober erwartet euch ein unterhaltsamer Rückblick auf die 80er und 90er Jahre der letzten Jahrhunderts aus der Sicht der Hamburger Lederkerle und der Bericht eines „Insiders“ über die legendären Ledertreffen dieser Jahre. Eine Zeit voller Lustbarkeiten und eines neuen Gemeinschaftsbewusstseins, aber auch bitterer Abschiede.

Das Buch „Heiße Kerle - Steife Brise: Ein Rückblick auf 40 Jahre Ledertreffen Hamburg“ ist mittlerweile zum Sonderpreis von 5,00 Euro (zugunsten von Hein & Fiete) beim Männerschwarm, bei Mr. Chaps und bei Hein & Fiete erhältlich. Ebenso hier.

 



Aktuell auf gaybooks

Partnersites

Wir empfehlen:
Banner

Jüngste Kommentare

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Veranstaltungshinweisen und Buchempfehlungen.
Männerschwarm
Frauenschwarm


Empfange HTML?