Buchladen Männerschwarm

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Romane
eBooks Romane

* Booy, Die Illusion des Getrenntseins

E-Mail Drucken PDF

Booy, Illusion des GetrenntseinsSimon van Booy

Die Illusion des Getrenntseins

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 205 Seiten), 15,99 EUR

Verlagsinfo:

Eine kleine Bäckerei in Paris, mitten in den Wirren des Zweiten Weltkriegs. Ein Soldat, dem in einem Akt der Güte das Leben geschenkt wird und der damit das Richtige tut. Eine mutige junge Frau, die offene Arme hat für ein Neugeborenes ohne Namen. Und ein Autor, der die Geschichte dieser Menschen in einer wunderbar zarten, eleganten Prosa erzählt und dabei die unglaubliche Wucht menschlichen Schicksals entfaltet.
Als Martin schon fast alt genug für die Schule ist, erzählen ihm seine Eltern, dass ihnen vor einigen Jahren, mitten in den Kriegswirren, ein Fremder ein Baby auf den Arm gedrückt hat: ihn selbst. Er braucht Jahre, um seine Herkunft zu begreifen und er braucht sein ganzes Leben, um dem Mann zu begegnen, der ihn einst gerettet hat. Und auch dann weiß er nicht, wer da vor ihm steht.
Inspiriert durch eine wahre Geschichte, erzählt Simon van Booy davon, wie unsere Leben untrennbar miteinander verbunden sind. Davon, dass die Welt nur scheinbar ein fremder Ort ist und die Menschen darin uns näher sind, als wir ahnen.

Als eBook bestellen.

 

* Kemp, Londoner Tryptichon

E-Mail Drucken PDF

Kemp, TryptichonJonathan Kemp

Londoner Triptychon

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 232 Seiten), 12,99 EUR

Verlagsinfo:

London verspricht Freiheit und Vielfalt wie nur wenige andere Städte der Welt. Jonathan Kemp erzählt, wie drei Männer zu verschiedenen Zeiten versuchen, dieses Freiheitsversprechen einzulösen: Jack Rose im Jahr 1894, Colin Read im Jahr 1954, und ein anonymer David 1998. Die Stadt bietet jedem von ihnen einen überwältigenden Lebensraum, und doch scheitern sie am Ende an sich selbst, oder besser gesagt: an der Liebe. Denn die Liebe war in ihrem Leben nicht vorgesehen.

Jack Rose ist ein «Pupenjunge», eine kleine Tunte, die in einem Jungenbordell den Gentlemen der besseren Gesellschaft zu Diensten ist. Dort verkehren auch Lord Alfred Douglas und Oscar Wilde, und zwischen Wilde und Jack entwickelt sich so etwas wie Freundschaft. Jack erlebt zum ersten Mal, was er nie für möglich gehalten hätte: er ist eifersüchtig auf die anderen Jungs, mit denen sich sein Freier vergnügt, und das wird für Wilde zum Verhängnis. Hundert Jahre später kommt David als «Flüchtling» aus der Provinz in ein London, das nicht mehr als Zentrum eines Weltreichs, sondern durch ein überwältigendes Nachtleben der Parties, Klubs und Drogen glänzt. Auf der Suche nach sich selbst will er vor allem eins: die Langeweile der Normalität überwinden und jemand ganz anderes werden. Als Stricher und Darsteller von Pornofilmen gelingt ihm das eine Zeitlang recht gut. Zwischen diesen beiden lebt Colin Read zu einer Zeit, als Presse und Polizei ihre Hexenjagd auf Schwule zu wahren Exzessen steigern; fast jede Woche berichten die Zeitungen von neuen Verhaftungen. Er lernt früh, keine eigenen Wünsche jenseits konformer Wohlanständigkeit zuzulassen. Nach dem Tod seiner Eltern leistet er sich die kleine Extravaganz, einen jungen Mann als Model in seinem privaten Atelier zu beschäftigen. Diese Konfrontation mit einem Menschen, der in allem sein genaues Gegenteil ist, bringt seine Lebenslüge zum Einsturz.

Jonathan Kemp verschränkt diese drei Lebensgeschichten zu einem großen Epos auf das Leben und die Liebe im Sinne des als Motto vorangestellten Wilde-Zitats: Der Mensch erlebt seinen erhabensten Moment, wenn er im Staub kniet, sich an die Brust klopft und die Sünden seines Lebens erzählt. Sein Roman wurde 2011 vom Londoner Author's Club mit dem First Novel Award ausgezeichnet.

Als eBook bestellen.

 

* Naujoks, Rossbreiten

E-Mail Drucken PDF

Naujoks, RossbreitenFlorian Naujoks

Rossbreiten

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 176 Seiten), 9,99 EUR

Verlagsinfo:

Bastian Kramer ist gerade einunddreißig geworden - noch nicht einmal in der Mitte des Lebens angekommen, sieht er sich von Problemen umzingelt. Er sehnt sich nach einem Partner fürs Leben und bekommt stattdessen eine Zahnspange verpasst; statt als Lehrer mit Spaß zu unterrichten, nerven ihn die Eltern, die über jede Note ihrer wohlbehüteten Brut eine Diskussion anzetteln. Als es mit der Liebe wieder einmal nicht geklappt hat, setzt Kramer sich an den Küchentisch seiner WG und denkt nach. Wie war das früher mit den Eltern, den Mitschülern, der ersten Liebe? Wie konnte sein Leben derart zum Stillstand kommen? Mit trockenem Humor und erstaunlicher Beobachtungsgabe erzählt Naujoks von den Schwierigkeiten bei der Suche nach dem großen Glück. Und am Ende kommt in Kramers Leben dann doch noch eine frische Brise auf.

Florian Naujoks, Jahrgang 1977, wuchs in der ostfriesischen Provinz auf. Nach dem Studium der Erziehungswissenschaften und anschließendem Referendariat zog er 2007 von Hannover nach Hamburg, wo er bis heute lebt und arbeitet. Der Roman Rossbreiten ist sein erstes Buch.

Als eBook bestellen.

 

* O'Neill, Im Meer, zwei Jungen

E-Mail Drucken PDF

Im Meer, zwei JungenJamie O'Neill

Im Meer, zwei Jungen

ePub-Format (Soft DRM, im Druck 704 Seiten), 19,99 EUR

700 Seiten sind ne Menge Zeug. Aber wenn einer Ire und ein guter Erzähler ist (manche meinen ja, das sei ein und dasselbe), dann saugt man sich von Seite zu Seite und wird süchtig und nach vielen Stunden, Tagen, je nachdem, ist man traurig, dass die Geschichte zu Ende ist. Dieser Effekt stellt sich rasch ein, man taucht ein in die Wortwelt O'Neills, die Poesie, das Tempo, die Sprache mit ihren Eigenheiten und Wortschöpfungen. Zehn Jahre hat sich der Autor als Nachtportier in einem Londoner Krankenhaus verdingt, um dieses Buch schreiben zu können. O'Neill schafft es wie kein Zweiter, ein lebendiges Tableau irischer Geschichte zu zeichnen, geprägt vom Kriegsgeschehen auf dem Kontinent, den patriotischen Querelen mit England und der brutalen Armut eines Großteils der Iren. Das Ganze dient als Nährboden für eine unaufdringlich erzählte Coming-out- und Liebesgeschichte zweier Dubliner Vorstadtjungen, Jim und Doyler, die sich vorgenommen haben, zu den Felseninseln vor Dublin zu schwimmen, um dort der Freiheit und für ihre Liebe die Fahne zu hissen...
Als Katalysator wirkt dabei immer wieder der schwule Spross des McMurrough-Clans, dem der Spagat zwischen patriotischer Tradition und (schwuler) Moderne nicht so recht gelingen will.
Ob man den Vergleich mit Joyce's ''Ulysses'' bemühen muss, sei dahingestellt. Große Literatur ist es allemal. (gaybooks.de)

Verlagsinfo:

Irland 1915: Allerorts brodeln politische Unruhen. Der 16-jährige Krämersohn Jim freundet sich mit dem Arbeiterjungen Doyler an – und sie verlieben sich ineinander. Täglich treffen sie sich an einem Badefelsen vor Dublin. Dort schließen sie einen Pakt: Doyler soll Jim das Schwimmen beibringen. Denn am nächsten Ostersonntag wollen sie zusammen zu den Felsen der Muglins schwimmen und die irische Fahne hissen. Doch dann werden die beiden Jungen von der Realität eingeholt, und die politischen Konflikte drohen, sie wieder auseinanderzureißen.
"… ein gefährliches, herrliches Buch: eines, das jeden dazu bringen kann, ungeniert zu lachen und zu weinen." – (The New York Times Book Review)


Als eBook bestellen.

 

* Redlin, Sprachlos

E-Mail Drucken PDF

Redlin, SprachlosRolf Redlin

Sprachlos

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 176 Seiten), 10,99 EUR

Verlagsinfo:

Hauke ist ein Familienmensch, er lebt zufrieden mit Ehefrau und zwei kleinen Söhnen. Dennoch tauchen regelmäßig Erinnerungsfetzen an seine Jugendfreunde Olaf und Steffen auf und verwirren ihn. Als er aus beruflichen Gründen ohne die Familie nach Mecklenburg zieht, melden sich seine unterdrückten Sehnsüchte immer lauter: vor allem, als er dem LKW-Fahrer Jens begegnet, der ihn stark an Olaf erinnert. Ohne viele Worte entsteht zwischen den beiden eine starke Beziehung. Doch die Euphorie über dieses unverhoffte Glück stellt Hauke vor eine unlösbare Aufgabe: Wie soll er die Liebe zu seiner Familie und die Gefühle für Jens unter einen Hut bringen? Auch in seinem vierten Roman erzählt Rolf Redlin von ganz "normalen" Männern, deren Leben durch ihre Gefühle für andere ganz normale Männer ungewollt auf den Kopf gestellt wird.

Als eBook bestellen.

 

* Skiadaresi, Das Herz nach Istanbul tragen

E-Mail Drucken PDF

Skiadaresi, Das Herz nach Istanbul tragenMaria Skiadaresi

Das Herz nach Istanbul tragen

ePub-Format (Soft DRM, im Druck 294 Seiten), 15,99 EUR

Verlagsinfo:

Orestis – verheiratet, eine Tochter – fliegt mit begründeter Angst geschäftlich nach Istanbul, denn zwischen Goldenem Horn und Bosporus wartet die unbewältigte Vergangenheit auf ihn: Kindheit in Athen, Studium in England und eine Studienreise in die Türkei, die ihm das Unerwartete brachte: Murad – die Liebe seines Lebens. Nichts ist jemals für ihn klar geworden, nicht einmal die sexuelle Orientierung. Dreißig Jahre danach trägt er ein vernachlässigtes Herz in die Stadt seiner Träume. Er hört es schlagen. Er hört es klagen. Er hört es fragen. Was ist aus Murad geworden? Maria Skiadaresi, eine der bekanntesten Schriftstellerinnen der griechischen Gegenwartsliteratur, beschreibt das faszinierende Psychogramm eines Mannes, der im Schatten seiner dominanten Frau lebt und erst im Herbst seines Lebens nach einem Ausgang aus dem Irrgarten der Gefühle sucht. Ihr Roman ist eine Liebeserklärung an Istanbul und eine Ode an die Liebe, die über Geschlecht und Nationalität steht, sich weder um sozialen Status noch um Ideologie schert und in jedem Körper ein Zuhause finden kann, weiblich oder männlich – die Liebe kennt keine Unterschiede.

Als eBook bestellen.

 

* Torres, Wir Tiere

E-Mail Drucken PDF

Torres, Wir TiereJustin Torres

Wir Tiere

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 176 Seiten), 13,99 EUR

Drei Brüder, kaum jünger als ihre Eltern, wachsen in der New Yorker Bronx auf. Der Vater Puerto Ricaner, die Mutter eine Weiße. Sie lieben und sie schlagen sich. Nicht nur die Brüder, auch die Eltern unterhalten ein sehr intensive Beziehung pendelnd zwischen grenzenloser Zuneigung und persönlicher Geltungssucht. Erzählt wird aus der Sicht des jüngsten Bruders, episodenhaft, von kleinen und großen Katastrophen, Glücksmomenten und den täglichen Entbehrungen und Abenteuern. Am Ende wird der Junge sein (sehr peinliches) Coming-out haben. Dies ist aber nur eine Episode seiner Suche nach Liebe in einer harten, kalten Welt.
Die kurzen prägnanten Sätze des Textes strahlen eine ungeahnte Poesie aus und entfalteten dabei eine Wucht, die den Autor dieses Debütromans vom Fleck weg als einen der aufstrebenden amerikanischen Autoren des 21. Jahrhunderst etabliert hat. Unbedingt lesen! (gaybooks.de)

Als eBook bestellen.

 
Weitere Beiträge...


Seite 1 von 29

Partnersites

Wir empfehlen:
Banner

Jüngste Kommentare

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Veranstaltungshinweisen und Buchempfehlungen.
Männerschwarm
Frauenschwarm


Empfange HTML?