Buchladen Männerschwarm

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start
eBooks Romane


* Kemp, Londoner Tryptichon

E-Mail Drucken PDF

Kemp, TryptichonJonathan Kemp

Londoner Triptychon

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 232 Seiten), 12,99 EUR

Verlagsinfo:

London verspricht Freiheit und Vielfalt wie nur wenige andere Städte der Welt. Jonathan Kemp erzählt, wie drei Männer zu verschiedenen Zeiten versuchen, dieses Freiheitsversprechen einzulösen: Jack Rose im Jahr 1894, Colin Read im Jahr 1954, und ein anonymer David 1998. Die Stadt bietet jedem von ihnen einen überwältigenden Lebensraum, und doch scheitern sie am Ende an sich selbst, oder besser gesagt: an der Liebe. Denn die Liebe war in ihrem Leben nicht vorgesehen.

Jack Rose ist ein «Pupenjunge», eine kleine Tunte, die in einem Jungenbordell den Gentlemen der besseren Gesellschaft zu Diensten ist. Dort verkehren auch Lord Alfred Douglas und Oscar Wilde, und zwischen Wilde und Jack entwickelt sich so etwas wie Freundschaft. Jack erlebt zum ersten Mal, was er nie für möglich gehalten hätte: er ist eifersüchtig auf die anderen Jungs, mit denen sich sein Freier vergnügt, und das wird für Wilde zum Verhängnis. Hundert Jahre später kommt David als «Flüchtling» aus der Provinz in ein London, das nicht mehr als Zentrum eines Weltreichs, sondern durch ein überwältigendes Nachtleben der Parties, Klubs und Drogen glänzt. Auf der Suche nach sich selbst will er vor allem eins: die Langeweile der Normalität überwinden und jemand ganz anderes werden. Als Stricher und Darsteller von Pornofilmen gelingt ihm das eine Zeitlang recht gut. Zwischen diesen beiden lebt Colin Read zu einer Zeit, als Presse und Polizei ihre Hexenjagd auf Schwule zu wahren Exzessen steigern; fast jede Woche berichten die Zeitungen von neuen Verhaftungen. Er lernt früh, keine eigenen Wünsche jenseits konformer Wohlanständigkeit zuzulassen. Nach dem Tod seiner Eltern leistet er sich die kleine Extravaganz, einen jungen Mann als Model in seinem privaten Atelier zu beschäftigen. Diese Konfrontation mit einem Menschen, der in allem sein genaues Gegenteil ist, bringt seine Lebenslüge zum Einsturz.

Jonathan Kemp verschränkt diese drei Lebensgeschichten zu einem großen Epos auf das Leben und die Liebe im Sinne des als Motto vorangestellten Wilde-Zitats: Der Mensch erlebt seinen erhabensten Moment, wenn er im Staub kniet, sich an die Brust klopft und die Sünden seines Lebens erzählt. Sein Roman wurde 2011 vom Londoner Author's Club mit dem First Novel Award ausgezeichnet.

Als eBook bestellen.

 

Sexton, Promises

E-Mail Drucken PDF

Sexton, PromisesMarie Sexton

Promises
Nur mit dir

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 350 Seiten), 6,99 EUR

Verlagsinfo:

Jared Thomas hat sein ganzes Leben in der Kleinstadt Coda in Colorado verbracht. Sosehr er seine Heimat liebt – ein Problem gibt es leider: Der einzige andere dort, der wie er auf Männer steht, ist doppelt so alt wie Jared (und zudem sein ehemaliger Mathelehrer). Als jedoch der attraktive Polizist Matt Richards in die Stadt zieht, ist Jared augenblicklich von ihm fasziniert. Doch kann er ihn davon überzeugen, dass zwischen ihnen mehr ist als nur Freundschaft?

Als eBook bestellen.

 

* Booy, Die Illusion des Getrenntseins

E-Mail Drucken PDF

Booy, Illusion des GetrenntseinsSimon van Booy

Die Illusion des Getrenntseins

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 205 Seiten), 15,99 EUR

Verlagsinfo:

Eine kleine Bäckerei in Paris, mitten in den Wirren des Zweiten Weltkriegs. Ein Soldat, dem in einem Akt der Güte das Leben geschenkt wird und der damit das Richtige tut. Eine mutige junge Frau, die offene Arme hat für ein Neugeborenes ohne Namen. Und ein Autor, der die Geschichte dieser Menschen in einer wunderbar zarten, eleganten Prosa erzählt und dabei die unglaubliche Wucht menschlichen Schicksals entfaltet.
Als Martin schon fast alt genug für die Schule ist, erzählen ihm seine Eltern, dass ihnen vor einigen Jahren, mitten in den Kriegswirren, ein Fremder ein Baby auf den Arm gedrückt hat: ihn selbst. Er braucht Jahre, um seine Herkunft zu begreifen und er braucht sein ganzes Leben, um dem Mann zu begegnen, der ihn einst gerettet hat. Und auch dann weiß er nicht, wer da vor ihm steht.
Inspiriert durch eine wahre Geschichte, erzählt Simon van Booy davon, wie unsere Leben untrennbar miteinander verbunden sind. Davon, dass die Welt nur scheinbar ein fremder Ort ist und die Menschen darin uns näher sind, als wir ahnen.

Als eBook bestellen.

 

Alygizakis, Das Blau der Hyazinthe

E-Mail Drucken PDF

Blau der HyazintheIosif Alygizakis

Das Blau der Hyazinthe

ePub-Format (Soft DRM, im Druck 134 Seiten), 17,99 EUR

Verlagsinfo:

Auf der Suche nach dem ersten Job übernimmt ein angehender Lehrer den Privatunterricht für den 13-jährigen Aristarchos und gibt Nachhilfe in Latein, Griechisch und Aufsatzschreiben. Der jugendliche Lehrer ist der einzige Mann, der seit vielen Jahren die Wohnung von Mutter und Sohn betreten hat, und er glaubt, die Augen des Jungen deuten zu können. Er selbst lebt in ständiger Furcht, sein Geheimnis könnte entdeckt werden – er steht auf Männer – und somit treiben ihn Scham- und Schuldgefühle dazu, bewusst männlich aufzutreten. Doch während des Unterrichts passiert es. Der Lehrer verliebt sich in seinen Schüler. Leiden, Bangen und Täuschen werden seine ständigen Begleiter. Gleichzeitig erlebt Aristarchos seine Pubertät und empfindet den Lehrer als Ersatz-Vaterfigur. Jede Geste wird missverstanden. Von beiden Seiten. Mit verheerenden Folgen.

Iosif Alygizakis, einer der ersten neugriechischen Autoren, der in seinen Romanen offen über homoerotische Themen schreibt, vermittelt in poetischer Sprache die Gefühlswelt eines Mannes, der gefangen ist in der moralischen Verurteilung der Gesellschaft. Die Hafenstadt Chania bildet die Hintergrundkulisse für den hilflos seinen Ängsten ausgelieferten Protagonisten, einen einsamen und träumerischen Lehrer, der zum Zentrum des sexuellen Erwachens seines jungen Schülers wird. Das neue Spiel wird Liebe genannt. Aber wie lange dauert eine jugendliche Liebe? Wie lange dauert eine Liebe mit dem Makel eines gleichgeschlechtlichen Partners, die von einem zum anderen Augenblick eine andere Wendung nehmen kann?

Als eBook bestellen.

 

Levithan, Letztendlich sind wir dem Universum egal

E-Mail Drucken PDF

Levithan, UniversumDavid Levithan

Letztendlich sind wir dem Universum egal

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 400 Seiten), 14,99 EUR

Was wäre, wenn du jeden Tag im Körper eines anderen Menschen aufwachen würdest? A geschieht genau das. 24 Stunden aus dem Leben eines beliebigen Teenagers erlebt A mit und kann diese frei gestalten. As Persönlichkeit überdeckt dabei die des "Körperbesitzers*", in Erinnerung bleibt er dem- oder derjenigen nur bruchstückhaft, selbst mitnehmen kann A aus dieser Zeit aber nichts. A lebt buchstäblich von einem Tag auf den anderen.
Beständigkeit kommt in das bzw. die Leben von A, als er/sie im Körper von Rhiannons Freund erwacht und sich Hals über Kopf in das aufgeweckte Mädchen verliebt. An den folgenden Tagen versucht A nun, Rhiannon in immer neuen Körpern nahe zu sein. Erst versteckt, erzählt er ihr später von seinem Schicksal und sie lässt sich auf diese abenteuerliche Beziehung ein. Aber kann eine Liebe funktionieren, wenn einer der beiden Beteiligten jeden Tag ein anderer ist?
David Levithan geht dieser einfachen wie komplexen Idee spannend und mitreißend nach und lässt den Leser* dabei, mit immer gleichen Wohlwollen, an allen Leben der von A "beseelten" jungen Menschen teilhaben. Egal ob hetero, schwul, lesbisch oder trans*. Egal ob Beautyqueen, Nerd oder Klassenclown. Egal ob fettleibig, drogensüchtig oder suizidgefährdet.

Als eBook bestellen.


 


Seite 1 von 41

Partnersites

Wir empfehlen:
Banner

Jüngste Kommentare

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Veranstaltungshinweisen und Buchempfehlungen.
Männerschwarm
Frauenschwarm


Empfange HTML?