Buchladen Männerschwarm

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start
eBooks Biografisches


May, Briefwechsel mit Sascha Schneider

E-Mail Drucken PDF

May, Sascha SchneiderKarl May

Briefwechsel mit Sascha Schneider
Mit Briefen Schneiders an Klara May u. a., Band 93 der Gesammelten Werke

PC-PDF (Soft DRM, 544 Seiten), 9,99 EUR

Verlagsinfo:

Die Zeugnisse Karl Mays über seine Begegnungen mit Sascha Schneider (1870-1927) offenbaren eine Künstlerfreundschaft von tiefster Bedeutung. Enthusiastisch rühmte May den Maler, Zeichner und Bildhauer in einem Brief an seinen Verleger Fehsenfeld im März 1904 als "deutschen Michel Angelo". Schneiders Werke erschienen dem Autor wie eine Visualisierung eigener innerer Konflikte, umgekehrt war Schneider von den Heldentaten der Mayschen Kraftmenschen, dem archetypischen Kampf zwischen Gut und Böse fasziniert. So entzündete sich schon beim ersten Treffen ein inspirierter Dialog zweier in ihren künstlerischen Ansichten und Weltanschauungen zwar sehr verschiedener, aber dennoch seelenverwandter Persönlichkeiten. Obwohl die konträren Auffassungen auch immer wieder zu Misstönen führten - so konnte Schneider beispielsweise dem Drama Babel und Bibel, in das May größte Hoffnungen gesetzt hatte, nichts abgewinnen -, blieb die persönliche Vertrautheit doch ungebrochen.

Als Schneider schließlich dem Schriftsteller seine Homosexualität eingestand, war May darüber keineswegs bestürzt, sondern bemühte sich, dem unter seiner sexuellen Veranlagung Leidenden Zuversicht und Halt zu spenden. Der Ausgabe von Mays Gesammelten Reiseerzählungen mit von Schneider gestalteten symbolistischen Titelbilder - heute gesuchte Sammlerstücke - war seinerzeit indes kein großer Erfolg beschieden. Nach Mays Tod erhielt Schneider die Freundschaft zu dessen Witwe Klara und die rege Korrespondenz mit ihr aufrecht. Er bewahrte dem Schriftsteller-Freund bis zu seinem eigenen Tod ein ehrendes und bis heute gültiges Gedenken. Am 14. April 1920 notierte Schneider: "May wird unsere Zeit überdauern und noch eine andere Zeit dazu."

Mit einem ausführlichen Vorwort von Prof. Dr. Hartmut Vollmer.

Als eBook bestellen.

 

* Plimpton, Truman Capotes turbulentes Leben

E-Mail Drucken PDF

Plimpton, Truman CapoteGeorge Plimpton

Truman Capotes turbulentes Leben
Kolportiert von Freunden, Feinden, Bewunderern und Konkurrenten

ePub-Format (ohne DRM, im Druck 496 Seiten), 24,99 EUR

Verlagsinfo:

Wenn irgendjemand eine Biografie verdient hat, die sich aus unzähligen kleinen Puzzlestücken aus Klatsch und Tratsch zusammensetzt, dann ist es sicherlich Truman Capote, der nichts mehr liebte als Gerüchte. George Plimpton führte für dieses Buch Hunderte von Interviews mit freundlichen und weniger freundlichen Leuten aus Capotes Umfeld, um ihre Stimmen zu einem Text zu verweben, der zeigt, wie vergeblich es ist, nach der Wahrheit zu suchen, wenn man es mit einem Menschen wie Capote zu tun hat. Ein talentierter Autor und gleichzeitig ein verrückter, charmanter, eitler, verspielter, exzentrischer und mitleidloser Schauspieler. Auf seinem Lebensweg begegnen wir zahlreicher Prominenz von Andy Warhol über Joan Didion, Norman Mailer bis zu seinem Erzfeind Gore Vidal. Sie alle waren Zeugen seines plötzlichen Erfolgs als Schriftsteller mit "Frühstück bei Tiffany" und "Kaltblütig", seines Aufstiegs in der New Yorker High Society und später Beobachter (und sogar Beteiligte) seines jähen Absturzes, der auf die Veröffentlichung von "Erhörte Gebete" folgte, eines Romanfragments, in dem er so gut wie jeden, den er kannte, gnadenlos verraten und verkauft hat.

Als eBook bestellen.

 

* Sollorz, Fünfzig

E-Mail Drucken PDF

Sollorz, FünfzigMichael Sollorz

Fünfzig
Ein Tagebuch

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 240 Seiten), 9,99 EUR

Verlagsinfo:

Eine neue große Liebe und zwei Ex-Männer, die Nächte zwischen Sex-Partys und Literaturproduktion, Reisen durch Deutschland, Europa und Asien, Besuche beim Therapeuten, eine einsame alte Mutter, die Wut auf das Scheitern der DDR und den kapitalistischen Wahnsinn – dies sind die wichtigsten Themen im Tagebuch eines Jahres. Es ist das Jahr, in dem der Autor 50 wird, und die Selbstbefragung an der Schwelle des Alters ist zugleich ein Blick zurück. Anders als in seinen Romanen "Abel und Joe" und "Die Eignung" verzichtet Sollorz auf eine fiktive Handlung und schreibt unmaskiert über seine Suche nach sinnhaften Nischen in einer Welt im Umbruch. Statt um Befindlichkeiten geht es um Standpunkte und Leidenschaften – im Wechsel von Themensträngen und einzelnen Erlebnissen entfaltet der Text seine eigene Dramaturgie. Sollorz ist hier ein großer Wurf gelungen.

Als eBook bestellen.

 

Seymour, Nackte Tatsachen

E-Mail Drucken PDF

Seymour, Nackte TatsachenCraig Seymour

Nackte Tatsachen
Meine wilden Jahre als Stripper

ePub-Format (Soft DRM, im Druck 240 Seiten), 9,99 EUR

Verlagsinfo:

Nackte Tatsachen ist die wahre Geschichte von einem, der auszog, sich auszuziehen. Anfang der 90er Jahre ist Craig Seymour auf der Suche nach einem Thema für seine Doktorarbeit und einem gutbezahlten Nebenjob. Er findet beides in den Stripclubs von Washington, D.C., den wildesten der Welt. Während Männer ihn überall angucken – und anfassen – dürfen, lernt Seymour mehr über Sex, Liebe und Verlangen, als er je zu träumen gewagt hätte. Diese Erfahrung sollte den Stil seiner außergewöhnlichen Interviews prägen: Wenn Showgrößen wie Mariah Carey oder Janet Jackson dem Journalisten Seymour Rede und Antwort stehen, nimmt er kein Blatt mehr vor den Mund.

Als eBook bestellen.

 

* Loetscher, War meine Zeit meine Zeit

E-Mail Drucken PDF

Loetscher, meine ZeitHugo Loetscher

War meine Zeit meine Zeit

ePub-Format (Adobe DRM, im Druck 416 Seiten), 12,99 EUR

Der Schweizer Schriftsteller Hugo Loetscher, 2009 kurz vor seinem 80. Geburtstag gestorben, war in seiner Heimat geradezu eine nationale Institution. Sein letztes Buch, dessen Auslieferung exakt an seinem Todestag erfolgte(!), ist im Wortsinne eine "Lebensreise". Von den Ufern des Flüsschens Sihl am mickrigen Ende Zürichs bricht er auf zu neuen Ufern, erobert sich und uns buchstäblich die ganze Welt, verbindet seine Lebensgeschichte mit der Darlegung seiner kosmopolitischen Weltanschauung. Und er bricht auch auf zum "anderen Ufer", verbindet sein persönliches, ganz unsensationelles Coming-Out mit wirklich beeindruckenden Gedanken zur Liebe zwischen Männern. Und das alles auch noch mit einem feinen Humor serviert. (gaybooks.de)

Als eBook bestellen.

 


Seite 1 von 12

Partnersites

Wir empfehlen:
Banner

Jüngste Kommentare

Newsletter

Abonnieren Sie unseren Newsletter mit Veranstaltungshinweisen und Buchempfehlungen.
Männerschwarm
Frauenschwarm


Empfange HTML?