Unser letzter Winter in der Langen Reihe

Drucken

msLiebe Kundinnen und Kunden, liebe Freunde*,

seit der Buchladen Männerschwarm vor 34 Jahren aus der Schwulenbewegung heraus als Homolulu GmbH gegründet wurde, hat er viele Veränderungen durchlaufen. Personell wie inhaltlich, strukturell wie räumlich. Viele unterschiedliche Buchhändler_innen haben im Laden gearbeitet; international renommierte Autoren bei uns gelesen und viele anderswo verschmähte Themen haben bei uns eine Heimat gefunden, so z.B. SM-Literatur, undogmatische lesbische Literatur oder das größte Angebot an schwul-lesbischen Comics in Deutschland. Wir waren eine der ersten Verkaufsstellen von schwulen und lesbischen Videos und später DVDs und der erste schwule Ausbildungsbetrieb. Mit dem Umzug nach St. Georg 2002 hatten wir uns komplett neu aufgestellt. Der Laden in der Langen Reihe 102 ist der wohl öffentlichste schwul-lesbische Arbeitsplatz der Stadt, an keinem anderen Ort ist die Vielfalt schwul-lesbischer Lebensweisen so für „jedermann" sichtbar wie hier.

Aber Sichtbarkeit allein ist kein Garant für wirtschaftliches Überleben. Das Leseverhalten nicht nur von Schwulen und Lesben sowie das Sehverhalten von Filmen und Serien hat sich bei vielen Menschen in den letzten Jahren grundlegend verändert. Zudem haben sich die Veröffentlichungswege (nicht nur) schwul-lesbischer Literatur und Unterhaltungsmedien stark verschoben.

Aufgrund dieser Veränderungen ist der Buchladen in seiner jetzigen Struktur nicht mehr tragbar. Schweren Herzens haben sich die Geschäftsführung und die Gesellschafter des Ladens daher dazu entschieden, den Mietvertrag für die Lange Reihe 102 nicht über den 31.01.2015 hinaus zu verlängern und zudem die Buchladen Männerschwarm GmbH aufzulösen.

Aber keine Angst, bis zum Ende des Jahres ist der Buchladen Männerschwarm uneingeschränkt aktiv! Unsere Kunden erwartet ein spannendes Herbstprogramm und ein rauschendes Weihnachtsgeschäft. Lesungen und Vorträge sind weiterhin Bestandteil unseres Angebotes und die Öffnungszeiten sowie der Service bleiben unverändert. Gleichzeitig arbeiten wir mit Hochdruck daran, ein Geschäftsmodell für die Zeit nach der Schießung zu finden. Auch wenn es nicht nahtlos weitergehen kann, soll die Marke Männerschwarm Hamburg auf jeden Fall erhalten bleiben! Zumal der Männerschwarm Verlag von der Schließung des Buchladens nicht unmittelbar betroffen ist. Er hat zum 1. August neue Büroräume am Steindamm 105 bezogen.

Wir bitten von Beileidskundgebungen abzusehen! Stattdessen freuen wir uns über fröhliche Kunden (im Laden und im Versand) sowie ernstgemeinte und realistische Ideen und Vorschläge für die Zukunft. Denn in der Veränderung liegt die Beständigkeit!

Ihre/ Eure Männerschwarms

Hans-Jürgen Köster & Volker Wuttke