Sweat Dreems

Drucken

sweat dreams1Ausstellung von Mateusz Gryzlo

12. März bis 9. April  2011
im Buchladen Männerschwarm

Mateusz Gryzlo gehört einer jungen Generation polnischer Künstler an, die schwule Themen und schwule Erotik mit einem Augenzwinkern verarbeiten. Sie spielen mit schwuler Ikonographie und Stereotypen auf eine ganz eigene Art. Mateusz Gryzlo stellt z.B. Kissen mit Zeichnungen von Fetischkerlen und Seemännern her. Er arbeitet mit Keramik und schafft Teller, die mit Fotos verziert sind, als Travestie antiker griechischen Vasen. Vor kurzem stellte Gryzlo einen Teil seiner Arbeiten im Buchladen Männerschwarm aus.


Für den Tag der Vernissage hatte der Künstler sich etwas ganz besonderes ausgedacht. Mit der Aktion "Site specific" gab er seinen Einstand. Mehr dazu hier>>>

Einige seiner Arbeiten sind auch in dem von Pawel Leszkowicz herausgegebenen Sammelband Art Pride. Gay Art from Poland zu finden. Mateusz Gryzlo ist mit einigen seiner Kissen (u.a. auch dem Werbemotiv für unsere Ausstellung) und zwei weiteren Arbeiten vertreten.

Art PrideZum Buch:

"Schwule Kunst ist Kunst von homosexuellen Männern, welche ihre Identität berührt, ihre Erfahrungen, Fantasien, ihren Lebensstil und ihre Position in Kultur und Gesellschaft!" Dies schreibt der Herausgeber in seinem fundierten, einleitenden Essay. Und nach diesem Verständnis hat er schwule Kunst zusammengetragen, aus Polen der 1960er bis heute. Grafik, Malerei, Skulptur und Fotografie. Das Thema ist meist der junge männliche Körper bzw. die Sexualität der zumeist jungen Künstler, die Stile sind vielfältig.
Geeint werden die Arbeiten durch ihr subversives Potential, das sie allein durch ihre Herkunft entfalten. Kunst kann nicht nur dekorativ sein, sondern soll die Gesellschaft verändern (wollen), davon ist der Herausgeber überzeugt. Wo wäre dazu das Potenzial größer als in einem postkommunistischen Land, in dem Homophobie quasi zur Staatsraison gehört.

Der Band kostet 25 EUR und ist bei uns oder bei  gaybooks zu haben.