Blog
«Schwule Literatur«


Suchen
Ebooks
Herbst 2014

Frühjahr 2014

AutorInnen A - Z

Belletristik

Sachbuch / Wissenschaft

Comic / Ralf König / Kunst

Erotik / SM

Taschenbuch
Bibl. rosa Winkel

Ed.Waldschlösschen

Invertito

Queer Lectures
Verlag rosa Winkel
Download-Center






Der Männerschwarm Verlag
ist Mitglied im
Freundeskreis der
Kurt-Wolff-Stiftung


Männerschwarm Verlag

Home   Lesungen   Presse   Bestellungen   Verlagsportrait   Kontakt & Impressum   Buchladen 

Martin Schneider /
Marc Diehl (Hg.):

Gender, Queer und Fetisch

Konstruktion von Identität und Begehren

Kartoniert

204 Seiten,
16,00 EUR (D)

ISBN: 978-3-86300-06-31


Ebook im PDF-Format:
EUR 13,00

Pressestimmen

 


Buch portofrei oder als Ebook bestellen bei
www.gaybooks.de

Neues von Freud

Auf der Suche nach den "eigenen" Formen der Lust bewegt sich das Individuum in einem gesellschaftlich geprägten Rahmen von Geschlecht und Begehren. Es findet sich einem Gefüge von Normen und Grenzen der Toleranz gegenüber, das im sozialen Leben ebenso wie in kultureller und künstlerischer Praxis zum Ausdruck kommt. Die Beiträge der hier dokumentierten Vortragsreihe an der Universität Mainz beschäftigen sich mit der Schnittstelle zwischen der Individualität und diesen Normen. Sie fragen danach, wie sich "sexuelle Identitäten", wie sich auch Fetische herausbilden, wie Normen und Zuordnungen in queerer Praxis, in provokanter Inszenierung der Körper und in neuen sozialen und kulturellen Performanzen durchbrochen werden können, und zeigen, wie sich in diesen Brüchen emanzipatorisches Potenzial entfaltet.

Die Beiträge:

  • Andrea Geier: Schöne Seele und Tomboy. Vom Wandel der Geschlechterbilder in der Literatur vom 18. Jhdt. bis zur Gegenwart
  • Heinz-Jürgen Voss: "Weiblichmännlich", "männlichweiblich" – Bisexuelle Konstitution als Basis „moderner“ biologisch-medizinischer Geschlechtertheorien.
  • Julia Pfahl: Körperinszenierungen
  • Christoph Biepel: Homosexuelle Identitäten im Blickfeld der empirisch-psychologischen Forschung
  • Kerstin Brandes: Queer/ing Kunst und Visuelle Kultur
  • Peter Strasser: Die böse Krankheit Aids. Phantasmen und Moralismen
  • Antke Engel: Verwandtschaft (durch-)kreuzen. Die Politik des Inszest als heteronormative Regulierung des Sozialen
  • Kerstin Rüther/Marco Lehmann: Die Liebe zu den Dingen. Überlegungen zu Fetisch, Körper und Literatur
  • Marcus Stiglegger: Fetischismus im Film
  • Maurice Schuhmann: Fetisch Performance Kultur

Pressestimmen

Ein interessanter Streifzug druch die gegenwärtigen Diskussionen.
AEP Feministische Zeitschrift für Politik und Gesellschaft

Ein Buch, das zeigt, wie subtil auch gesellschaftliche Normen durch emanzipatorische Aktivitäten verändert werden können.
Pride

 
 


© Männerschwarm - 1999 - 2014 - Steindamm 105 - 20099 Hamburg
Kontakt/Webmaster: Detlef Grumbach