Termine

Ralf König on Tour

Ralf König liest, zeichnet, signiert seine aktuellen Rowohlt-Titel, Männerschwarm-Alben ...
Aktuelle Termine in den nächsten Wochen auf Ralf Königs Website

Detlef Grumbach präsentiert

«Große Oper - Andreas Meyer-Hanno, die Schwulenbewegung und die Hannchen-Mehrzweck-Stiftung»

Andreas Meyer-Hanno (1932-2006) eröffnete seiner Mutter im Alter von 23 Jahren, das er schwul sei. Er studierte Musikwissenschaft, lebte einen schwulen Alltag unter § 175 und kümmerte sich vor allem um seine Karriere.

Mit den Debatten um die Notstandsgesetze Ende der 1960er Jahre politisierte er sich. Als Oberspielleiter am Badischen Staatstheater Karlsruhe inszenierte er 1970 Verdis «Aida» als Antikriegsstück. Seit 1973 verband der Sohn einer jüdischen Mutter und eines kommunistischen Vaters auf wohl einzigartige Weise seine bürgerliche Karriere mit seinem Engagement in der Schwulenbewegung.

Olav Meyer-Sievers

Gibt es bunte Farben in diffusem Licht?

Ein Lebensweg von eigenen Verlusten hin zur professionellen Unterstützung im Kriseninterventionsteam

Olav Meyer-Sievers wurde bereits als Jugendlicher mit dem Suizid seiner Mutter konfrontiert, später mit dem seines Freundes. Ereignisse, die ihn ins Wanken brachten; Verluste, die sich wie dunkle, graue Wolken vor seine Zukunft schoben. Dann hat er sich entschieden, den Tod nicht zu verdrängen, sondern ihm ins Gesicht zu blicken: zunächst als Trauerredner, später beim Kriseninterventionsteam (KIT). Dabei hat er vieles gelernt, auch, dass im Akzeptieren von Krisen Chancen liegen.

Über seine persönlichen Erlebnisse und die beim KIT hat er zwei Bücher geschrieben. Bei seiner Lesung nimmt er uns mit auf einen bunten Lebensweg mit Brüchen und Verwerfungen

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren OK