Kaum zu glauben? Hätte keiner gedacht? Das ist doch kein Alter? "Ich hasse diese Trostsprüche", erklärt Ralf König im Interview mit der jungen Welt. Und sie nützen ja auch nichts, denn wenn diesen Comicautor etwas auszeichnet, dann dieses: Er hat mit Konrad und Paul und vielen anderen Figuren echte Charaktere geschaffen! Und die werden eben auch älter. Und weil seine Figuren viel mit ihrem Schöpfer zu tun haben ...

Wenn man Ralf König - neben vielem anderen - als Chronisten der Schwulenszene bezeichnen kann, stimmt das  gerade deshalb, weil man in seinem Werk von den wilden 19980er Jahren bis heute die teils dramatischen (Aids), aber auch rasanten Entwicklungen nachvollziehen kann. Wir freuen uns deshalb besonders, zu diesem Geburtstag eine Sonderausgabe "Der junge König" auf den Tisch des Hauses zu legen. Die drei Bände, die die ersten zehn Jahre, also Ralf Königs Entwicklung von den Anfängen im Jahr 1980 bis 1990 dokumentieren, sind jetzt zusammen in einem Pappschuber für nur 50 € erhältlich.

Und wer den ganzen bei Männerschwarm erschienenen König im Überblick sehen will, wird auf diesen Seiten fündig!

Samstag, 22. August, 14.00 Uhr
Signierstunde bei Eisenherz in Berlin

Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren OK