«Der Himmel ist für Verräter»

Stephan Phin Spielhoff und Kurt von Hammerstein präsentieren den Roman "Der Himmel ist für Verräter". Anschließend darf gefeiert werden.
Mit Joni Mitchell fängt es an: einer Katze, der Fitz das Leben rettet, als er und sein Freund Marek Urlaub auf Kreta machen. Keine große Heldentat, aber endlich etwas, das sich richtig anfühlt und ihm zeigt, wie unglücklich er mit seinem Leben und seiner Arbeit als Werbetexter ist. Er beschließt, seinen Job hinzuschmeißen und sich ganz einem alten Lieblingsprojekt zu widmen, dem Drehbuch einer Fernsehserie, in der er sich den Dämonen seiner Jugend stellt. Als ein Sender die Rechte erwirbt, folgt auf die Freude schnell Ernüchterung: Die schwule Hauptfigur soll gestrichen werden, »weil sich das so nicht vermarkten lässt«, und obwohl sich Fitz dafür hasst, willigt er ein. Trotzdem, oder gerade deswegen, wird die Serie zu einem Überraschungserfolg – und Fitz muss sich fragen, ob das, was er immer wollte, nicht genau das ist, wodurch er alles verliert.


In seiner kompromisslos gegenwärtigen Sprache lässt Stephan Phin Spielhoff seinen Protagonisten durch die Großstadt irren. Manisch, entfremdet, töricht und nonchalant – die Apokalypse immer fest im Blick.
Stephan Phin Spielhoff wurde 1983 in Bremen geboren. Er hat einen Master in Philosophie von der Freien Universität Berlin.

Titel-Informationen und Bestellung HIER!

Donnerstag, 11. April 2019, 20.00 Uhr


Buchhandlung Hundt Hammer Stein
Alte Schönhauser Str. 23 / 24
10119 Berlin

 


Cookies helfen uns bei der Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Mehr erfahren OK